Begleitetes Wohnen > Betreuungskonzept

Betreuungskonzept

Das Begleitete Wohnen bietet Menschen mit geistiger und/oder seelischer Behinderung/psychischer Erkrankung im Wohnverbund der SCIVIAS mehrere Einzimmer-Wohnungen, Appartements und Wohngemeinschaften.

Die Betreuung übernehmen die Mitarbeitenden aus den Wohnbereichen. Damit wird eine Kontinuität in der Fortentwicklung der Bewohner gesichert.

Das Begleitete Wohnen ist ein weiterer Schritt zur Verselbständigung der Bewohner.

Es werden folgende Ziele angestrebt:

  • Selbständigkeit erlangen, ausbauen, wiederfinden
  • Lernen, Verantwortung für sich zu übernehmen
  • Lernen, alleine zu sein
  • Lebensqualität verbessern
  • Alltag bewältigen
  • Struktur aufbauen, ausbauen und durchhalten
  • alltägliche Lebensführung erlernen, existentielle Erfahrungen sammeln
  • Vorbereitung auf das Betreute Wohnen im Sinne eines Trainingswohnens
  • ohne ständige Begleitung der Wohnbereiche sich Freiräume zu schaffen und zu erlangen
  • ein hohes Maß an Vertrauen in die erlangten Fähigkeiten und des selbständigen Handelns gewinnen, erhalten      und ausbauen
  • Normalisierung